Rücken- & Gelenkschmerzen

Die Ursachen von Rückenschmerzen sind äußert vielfältig und reichen von vorübergehenden Muskelverspannungen oder leichten Hexenschüssen bis hin zu ernsthafteren Erkrankungen wie Osteoporose und Bandscheibenvorfällen. Es ist empfehlenswert die Ursachen ärztlich abklären zu lassen, vor allem wenn das Rückenleiden länger als nur ein paar Tage anhält. Leichte bis mäßig starke Schmerzen können mit oberflächlich angewandtem Diclofenac (Voltaren Schmerzgel®, Diclo-ratiopharm®), ein entzündungshemmender und schmerzstillender Wirkstoff, gut behandelt werden. Auch der rein pflanzliche Extrakt aus der Beinwellwurzel in der Kytta-Salbe® f eignet sich hervorragend zur Behandlung von Muskel-, Gelenk- und Rückenschmerzen. Eine weitere gute Möglichkeit Rücken- und auch Nackenschmerzen schonend zu behandeln ist die Wärmetherapie – am einfachsten in Form von Wärmepflastern von ThermaCare®, die es in verschiedenen Passformen für Rücken und Nacken gibt. Die mindestens acht Stunden anhaltende Wärme ermöglicht ein Lösen von muskulären Verspannungen und lindert somit den Schmerz und dessen Ursache.

Fast jeder hat schon einmal Gelenkschmerzen gespürt, zum Beispiel nach Sportunfällen, Überbelastungen oder Umknicken beim Laufen. Schonen Sie ihr verletztes Gelenk in so einem Fall ein paar Tage und lassen Sie sich gegebenenfalls untersuchen, falls die Schmerzen nicht nachlassen oder das Gelenk stark anschwillt. Gelenkschmerzen können kurzfristig gut mit Diclofenac Cremes und Salben (Voltaren Schmerzgel®, Diclo-ratiopharm®) oder der rein pflanzlichen Kytta-Salbe® f behandelt werden.

Dazu passend:

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden